PANDA LELE

Yaya ist ein 20 Jahre alter älterer Panda, der Zahnprobleme hat, die das Beißen und Kauen erschweren.

 

UNTERERNÄHRT

Unzureichende Bambusfarm

Beide Pandas scheinen im Vergleich zu Pandas in einem bestimmten Zoo weltweit unterernährt zu sein. Die Ursache könnte unzureichender Bambus und unzureichende Qualität + Typ sein. Der Memphis Zoo behauptet, dass seine 11 Hektar große Bambusfarm die Hauptquelle für Bambus für BEIDE Pandas ist. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass eine 17 Hektar große Farm nur für EINEN Panda nachhaltig sein kann.

BAMBUSKURZ

Verkauf von Bambus an einen anderen Zoo

2013-2016 gewann der Memphis Zoo den Zuschlag für den Verkauf seines Bambus an den Toronto Zoo und später an den Calgary Zoo. Da 11 Morgen für zwei Pandas bereits nicht ausreichen, hat dies zweifellos zu mehr Bambusmangel bei YaYa und LeLe geführt. Aus diesem Grund hat der Memphis Zoo die Bewohner 2016 gebeten, Bambus zu spenden.

ÜBERMÄSSIGES CAGING

Stereotypes Verhalten

Im Jahr 2020 pausierte der Memphis Zoo vorübergehend die Ausstellungen. Durch die 24-Stunden-Panda-Kamera fanden die Fans YaYa und LeLe bis zu 18 Stunden am Tag in der Höhle eingesperrt. Da Pandas große Räume benötigen, verursachte dies ernsthafte psychische Belastungen, die als „stereotypes Verhalten“ bezeichnet werden (z. B. baute der niederländische Zoo 36000 Quadratfuß Platz für ihre 2 Pandas, um sich FREI und nach Belieben zu bewegen).

Mangel an Anreicherungen

Umwelt & Ernährung

YaYa und LeLe erhalten selten andere Nahrungsergänzungsmittel als Bambus (z. B. Karotten, Kürbisse, Mais, Weizen usw.). Dies führt zu einem Ungleichgewicht der Nährstoffe zusätzlich zu dem bereits unzureichenden Bambus.

Sie erhalten auch keine Umweltanreicherungen wie selbstversorgende Spielzeugfutterautomaten, die die Interessen der Nahrungssuche anregen .

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • YouTube