Beende das Leiden von Pandas YaYa & LeLe und schicke sie jetzt nach Hause!

.

Im Jahr 2003 reisten die Riesenpandas YaYa und LeLe als schöne, beeindruckende kleine Furballs in den Memphis Zoo in Tennessee, USA. Nach 18 Jahren im Zoo sehen sie heute extrem unterernährt und krank aus . YaYa, das Fell des weiblichen Pandas hat sich stark vergossen. Der Memphis Zoo behauptet jedoch, dass sie vollkommen gesund sind .

.

Ich bitte Sie, meine Tierkollegen, den CEO des Memphis Zoos, Jim Dean, zu ermutigen, YaYa und LeLe in ihre Heimatstadt zurückzubringen, wo es reichlich Nahrung gibt und medizinische Versorgung verfügbar ist.

.

  • Von 2007 bis 2012 führte der Zoo 4 künstliche Befruchtungen an Yaya durch , von denen keine erfolgreich war und ihr möglicherweise irreversible Gesundheitsschäden zufügte. Bereits 2008 warf YaYa Pelzflecken ab. 13 Jahre später hat sich YaYas Schuppen über ihren ganzen Körper ausgebreitet.

.

  • Der Pekinger Zoo hat bestätigt, dass YaYa bereits 2014 an Parasiteninfektionen leidet, die ihre Hautkrankheit verursachen . Der Memphis Zoo behauptet jedoch weiterhin, dass YaYa eine saisonale Hormonschwankung hat, die zu Haarausfall führt, und dass sie aufgrund ihres kleinen Rahmens dünn aussieht. Sie sagten den Fans auch, YaYa sei einfach "nicht fotogen". Sowohl der Zoo als auch der Verband der Zoos und Aquarien, die den Zoo gutgeschrieben haben, gaben an, dass „sie vollkommen gesund ist!“

.

.

.

  • Die Bambusqualität ist ebenfalls fraglich, Yaya LeLe lehnte den bereitgestellten Bambus oft ab. Sogar der Panda im Zoo von Toronto lehnte den im Zoo von Memphis gekauften Bambus ab.

.

  • YaYa und LeLe leiden nicht nur körperlich an Krankheiten und Hunger , die bereits unglaublich herzzerreißend sind, sondern auch psychisch daran, jeden Tag bis zu 18 Stunden in einer kleinen „Höhle“ eingesperrt zu sein! In den letzten 4 Wochen durfte YaYa nur 4 Mal ins Freie! Folglich zeigen sowohl YaYa als auch LeLe schwere Anzeichen eines stereotypen Verhaltens , einer irreversiblen geistigen Beeinträchtigung, die durch eine abnormale Umgebung verursacht wird.

.

Diese unaussprechlichen Leiden von YaYa und LeLe waren nicht nur eine neue Entdeckung, sondern haben mehr als ein Jahrzehnt gedauert! Die jahrelange offensichtliche Vernachlässigung von Pandas und anderen Tieren sowie die mangelnde Transparenz scheinen darauf hinzudeuten, dass der Zoo wenig oder gar kein Interesse am Tierschutz hat.

.

.

Wir bitten Sie, Jim Dean, CEO von Memphis Zoo, zu ermutigen, YaYa und LeLe sofort in ihre Heimat China zurückzuschicken! Sie haben bereits ihr ganzes Leben geopfert, um Menschen zu unterhalten. Jetzt sind sie ältere Pandas, die bis zum Ende ihrer Lebensspanne reichen. YaYa und LeLe verdienen ein Leben im Ruhestand ohne Leiden!

.

.

Bitte unterschreiben und teilen Sie diese Petition, um YaYa und LeLe einem gesünderen und glücklicheren Leben einen Schritt näher zu bringen. Im Namen von Yaya und LeLe bedanken wir uns herzlich für Ihre Unterstützung!

.

.

Weitere Informationen zum Zustand von YaYa und LeLe finden Sie in diesem Artikel

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihre Bedenken äußern können, besuchen Sie bitte Pandavoices.org

* HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Jede Geldspende, die bei der Unterzeichnung dieser Petition getätigt wird, geht an Change.org. Wir haben derzeit keine Spendenaktivitäten. Alle von Panda Voices und seinen verbundenen Medienkanälen bereitgestellten Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen veröffentlicht. Wir ermutigen die Zuschauer, unabhängig zu urteilen und die gebotene Sorgfalt anzuwenden.

 
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • YouTube